Ausstellung fremde.heimat.bibel wird eröffnet

200 Jahre Frankfurter Bibelgesellschaft: Die Bibel – sie ist Basis der europäischen Wertegemeinschaft. Sie verbindet Menschen aus der ganzen Welt, die in Europa eine neue Heimat gefunden haben. Sie hat die Sprache geprägt, unsere Gesetzte und Politik. Zugleich ist die Bibel Impulsgeber für Nächstenliebe und Hilfe für Flüchtlinge.

Die Sonderausstellung fremde.heimat.bibel:

Frankfurt ist eine Stadt der Einwanderinnen und Einwanderer. Sechs Frankfurter aus aller Welt erzählen in interaktiven Video-Installationen ihre ganz persönliche Geschichte: ein Prinz aus Äthiopien, eine Krankenschwester aus Indonesien, eine Schriftstellerin aus Nigeria, eine Anwältin aus dem Kongo und Studierende aus Kenia und Süd-Korea. Immer ist die Bibel in der Muttersprache mit auf ihrem Weg nach Deutschland im Reisegepäck. Sechs Beispiele, die deutliche machen, wie vielfältig der Umgang mit der Bibel heute ist.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar