Mit der App durchs Museum

Medienereignis Reformation

ZWEI WOCHEN REFORMATION IN FRANKFURT! 

Wir setzen auf gesellschaftliches Engagement – deshalb sendet LUX Radio in diesem Jahr anlässlich 500 Jahren Reformation. Der Gedanke von Freiheit, mitmischen und seine Meinung äußern, sind wichtige Errungenschaften aus der Zeit der Reformation. Deshalb begleiten wir wenige Wochen vor der Bundestagswahl die Sonderausstellung „fremde.heimat.bibel“ bzw. „Medienereignis Reformation“ im Erlebnismuseum Bibelhaus in Frankfurt. Wir berichten mit Reportagen, Talks und Live-Schalten direkt über die Ausstellung. Jeden Abend von 19 bis 22 Uhr gibt’s zusätzlich drei Stunden rund um Politik und Kultur in Frankfurt.

DIE SONDERAUSSTELLUNG ZUM MEDIENEREIGNIS REFORMATION: 

Die Ausstellung zeigt originale Drucke und Autographen aus 500 Jahren Reformation und bietet somit einen ungewohnten Blick auf die damalige Zeit: Neben der Wartburgübersetzung Luthers von 1522 im Original sehen die Besucher der Ausstellung weitere Erstdrucke und Autographen der Reformationszeit von Martin Luther bis Jean Calvin.

  • zum Beispiel die eindrückliche Geschichte, wie die Bibel zum Leitmedium der Buchgeschichte wurde – von Gutenberg bis zur Bibel-App „Luther 2017“
  • kontroverse Themen wie Luthers Judenschriften und die Instrumentalisierung Martin Luthers in den Reformationsjubiläen durch die Jahrhunderte werden in der Ausstellung diskutiert
  • Sprachschöpfungen der Lutherbibel geben einen Eindruck von der Wirksamkeit der Reformation bis heute.

HIER FINDEST DU ALLE BEITRÄGE VON LUX ZUR AUSSTELLUNG