Mit der App durchs Museum

Mitmachen

logo-hfs

LUX ist die Lernredaktion der Hörfunkschule Frankfurt: Hier gibt es Beiträge junger Radiojournalisten zu hören, hier siehst du die Videos unserer TV-Journalisten und hier diskutieren junge Journalisten ihre Themen im Netz. So öffnen sich die Türen für multimediale Journalisten.

Wir wollen jungen Journalisten mit einem in Deutschland einmaligen Praxis-Projekt die Chance geben, alle Facetten einer multimedialen Redaktion kennenzulernen:
Als Videojournalist, als Online-Redakteur, als Social-Media-Manager – als Radio-Reporter oder Moderator.
LUX eröffnet Einblicke in die multimediale Welt des Journalismus.

  • zum Ausprobieren: jedes Jahr rund zwei Wochen live auf UKW
  • zum Lernen: regelmäßige Workshops zu journalistischen Grundlagen
  • zum Kontakte knüpfen: als Netzwerk von jungen Journalisten und Profis

Das Ausbildungsprojekt LUX ist ein Angebot der Hörfunkschule Frankfurt. Es folgt den Zielen der Evangelischen Publizistik – junge Journalisten sollen nicht nur lernen, wie das Handwerk funktioniert, sondern zugleich verantwortungsvoll handeln, „wert“-volle journalistische Inhalte produzieren und für einen ethisch vorbildlichen Journalismus eintreten.

1_Joerg_Bombach

Joerg Bombach

Ein Job in den Medien – nach wie vor ein Traum. Mich freut es, dass viele junge Menschen das so sehen wie ich – und sich für einen Job in den Medien interessieren. Auch wenn der Weg nicht immer leicht ist. Leichter kann es für diejenigen werden, die schon früh anfangen, Erfahrungen zu sammeln. Am besten in der praktischen Arbeit und unter realen Bedingungen. Beides geht beim Ausbildungsradio der Hörfunkschule Frankfurt. Dort haben Nachwuchsjournalisten die Chance, alle Jobs in der Praxis auszuprobieren: als Moderator oder Reporter, als Social Media-Manager oder Videojournalist, oder auch als Programmplaner.

Zwei Wochen intensives Arbeiten beim Ausbildungsradio bereitet die Nachwuchsjournalisten bestens darauf vor, was sie bei einem Medienunternehmen erwartet. Denn: gelerntes Handwerk, Kreativität, Spaß und eine sehr gute Allgemeinbildung sind Voraussetzungen, die wir beim Hessischen

– Joerg Bombach, Schirmherr des Ausbildungsradios

Die Hörfunkschule Frankfurt

Die Hörfunkschule Frankfurt ist Teil des evangelischen MEDIENHAUSES. Seit mehr als zehn Jahren bildet unser Haus junge Journalisten für die Arbeit in den elektronischen Medien aus. In Workshops und Seminaren lernen die Schüler der Hörfunkschule von professionellen Referenten aus dem öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunk alles rund um Radio, Fernsehen und Onlinejournalismus.

Besonderen Wert legt die Hörfunkschule auf praktische Erfahrungen: Bei regelmäßigen „Ausbildungsradios“ gehen die Hörfunkschüler selbst „on air“ und produzieren in einer Lernredaktion ihr eigenes Radio.

Neben regulären Workshops bietet die Hörfunkschule Frankfurt das Projekt radio-starter/medien-starter an – ein zweijähriger Kurs für maximal 16 junge Journalisten und Jouranlistinnen während Schule oder Studium. Durch intensives Training mit erfahrenen Dozenten lernen die Teilnehmenden das journalistische Handwerk in Radio und TV, sowie Online und für Social-Media.

Die Hörfunkschule vernetzt Berufsanfänger mit erfahrenen Profis

Zusammen mit dem DJV Hessen findet das Format „Redakteur im Verhör“ in der Hörfunkschule statt. Prominente Medienmacher sind zu Gast und werden vom Publikum „verhört“: zu ihrer Karriere, ihren Fehltritten, wie sie es geschafft haben und welche Tipps sie für Berufsanfänger haben.

Einmal jährlich bietet die Hörfunkschule mit dem evangelischen Medienhaus ein Netzwerktag an. Spannende Referenten aus den Medien halten dort Vorträge und diskutieren mit dem journalistischen Nachwuchs und den Hörfunkschul-Alumnis, die bereits im Job angekommen sind.

Die Ausbildung der Hörfunkschule Frankfurt ist Teil des publizistischen Auftrags des Medienhauses. Unabhängiger, freier und (selbst-)kritischer Journalismus sind das Ziel und zugleich Maßstab für die Evangelische Publizistik.