KLIMA_X

Hörfunkschule Frankfurt

Die Hörfunkschule im Lighttower
Bild: Nils Lippmann

Flugbegleiter-Realität: Zwischen Social-Media-Hype und Alltagsroutine über den Wolken

Die Luft ist dünn, die Temperaturen schwanken und die Welt verschwindet unter den Wolken. Für viele von uns ist das Fliegen ein Erlebnis, das uns mit Ehrfurcht und Neugier erfüllt. Doch für einige ist es nicht nur ein Erlebnis, sondern ihr tägliches Arbeitsumfeld. Einer von ihnen ist Nils, ein 21-jähriger Flugbegleiter, der seit zwei Jahren seinen Lebensunterhalt über den Wolken verdient.

In einem kürzlich geführten Interview spreche ich mit Nils über sein Leben als Flugbegleiter und ob der Hype in den sozialen Netzwerken um diesen Beruf gerechtfertigt ist. Herausgekommen ist ein kritischer Beitrag über das Dasein des Flugbegleiters. Es behandelt Themen wie den Klimawandel und was die Arbeit des Flugbegleiters so besonders macht.

Nils spricht über die Vorteile und Nachteile seiner Arbeit. Außerdem macht er deutlich, dass der Job sicherlich nicht für jeden etwas ist.  Man sollte mit Müdigkeit und Jetlag klarkommen. Es kommt auch nicht selten vor, dass man nur 24 Stunden Aufenthalt hat. Dann bleibt den Flugbegleitern meist nur Zeit um etwas zu essen und schlafen zu gehen.

 „Es kommt da sicherlich auch auf die Wahl der Airline an, da muss man auf jeden Fall aufs Streckennetz achten“, gibt Nils offen zu. Trotzdem bleibt es für ihn ein schöner Job, um die Welt zu entdecken. Auch wenn Nils für sein Studium seine Arbeit als Flugbegleiter in wenigen Monaten aufgeben wird.

Ob der Hype in den sozialen Medien gerechtfertigt ist, erfährst du in dem Audiobeitrag, indem Nils über seine Arbeit spricht.

Mehr lesen...
Foto von 12photostory auf Unsplash

Durch Überfüllung und Unterfinanzierung: Tierheime an der Belastungsgrenze

Verspielt, süß, treu: Ein Hund oder eine Katze ist ein toller täglicher Begleiter! Das denken sich in letzter Zeit immer mehr Menschen. Mittlerweile leben etwa 34 Millionen Haustiere in deutschen Haushalten. Sich um ein Haustier zu kümmern, bringt aber auch viel Verantwortung mit sich. Schließlich ist jedes Tier individuell, hat seinen eigenen Charakter und eigene Bedürfnisse. Viele sind dieser Verantwortung nicht gewachsen und geben ihre Tiere frühzeitig wieder im Tierheim ab. Doch die klagen seit Jahren immer lauter: Denn die Tierheime sind extrem überfüllt!

LUX-Reporter Frederik Lange hat das Tierheim Gießen besucht, sich ein Bild von der Lage gemacht und mit der Tierheimleiterin Hannah Wern gesprochen:

Mehr lesen...
Martin Schitto / Apfelweingalerie

Die Apfelweingalerie: Kunst mit Frankfurter Flair

Passen Apfelwein und Kunst zusammen? Martin Schitto sagt ja! Der Fotograf und Grafik Designer steckt in die vier Wände seiner Galerie gleich zwei Konzepte rein: Kunstausstellungen und Apfelweinproben.

Mehr lesen...

Jan Philipp Zymny: Quantenheilung durch Stand Up Comedy

Slam-Poet und Autor Jan Philipp Zymny steht seit 14 Jahren auf der Bühne – Zeit für viel Veränderungen. Momentan tourt er mit seinem neuen Programm ,,Quantenheilung durch Stand Up Comedy” durch Deutschland. Joshua Stolle hat ihn bei seinem Auftritt in Oldenburg getroffen und ihn gefragt: Was hat sich bei dir verändert und inwiefern verändert dich ein Live-Auftritt? Die Zuschauer:innen sind von seinem neuen Programm überzeugt – es sei eine ,,Welle der Grandiosität”.

 

Am 25. April ist Jan Philipp Zymny mit seinem neuen Programm live in Wiesbaden. Wer da keine Zeit hat, hat nochmal am 18. Oktober in Mainz eine Chance.

Mit seinem Programm ,,Quantenheilung durch Stand Up Comedy” verspricht Jan Philipp Zymny Heilung bei akutem Lachdefizit ©Fabian Stuertz

Mehr lesen...

Live-Reportage: Stadtlabor Demokratie

Was ist an Demokratie für uns heute wichtig?

Dieser Frage stellt sich die Ausstellung „Demokratie: Vom Versprechen der Gleichheit“ im Historischen Museum Frankfurt. Die ist durch das Projekt „Stadtlabor Demokratie“ entstanden: 40 Frankfurterinnen und Frankfurter haben teilgenommen und in Workshops kreative Ausstellungselemente geschaffen. Auf dem Museumsuferfest am vergangenen Samstag fand eine Führung durch die Ausstellung statt. LUX-Reporter Frederik war vor Ort und hat mit Christina Ramsch gesprochen. Sie hat die Führung geleitet.

Mehr lesen...

Der Tag 25.08.

Die Ampel ist sich dieser Tage nicht immer einig. Familienministerin Lisa Paus von den Grünen konnte sich mit Finanzminister Lindner (FDP) immer noch nicht einigen, in Sachen Kindergrundsicherung. Sie hatte deswegen das Wachstumschancengesetz blockiert. In Hessen ist bald Landtagswahl auch hier wollen die Grünen wieder in die Regierung. Wie sehen ihre Pläne in Puncto Verkehr aus und wie geht die Partei mit der Bundespolitik um? Darüber haben wir mit Julia Eberz gesprochen, sie ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen und kandidiert für die Landtagswahl im Wahlkreis 36 in Frankfurt.

Mehr lesen...

Wildnis und Exotik – Talk mit Zookuratorin vom Frankfurter Zoo

Inmitten des geschäftigen Treibens der Großstadt Frankfurt erstreckt sich eine Oase der Wildnis und Exotik: Stell dir vor, plötzlich stehst du Auge in Auge mit  Giraffen, Alpaka oder sogar Tigerbabys! Willkommen im Frankfurter Zoo, wo 4500 tierische Stars in 450 verschiedenen Arten für Unterhaltung sorgen. Aber wie zum Teufel managt man so ein tierisches Chaos und wie funktionier, dass jedes Tier mit fressen versorgt ist? Zoo-Kuratorin Sabrina Linn war im Talk und hat mit Marvin Fischer und Max Löser gequatscht, um das Geheimnis zu lüften.

Mehr lesen...
Bild: Roman Hafer (Hörfunkschule Frankfurt)

Vom Radio in die Bahn: Lukas Künzel im Talk

Lukas Künzel hat insgesamt zehnmal an der Sommerakademie der Hörfunkschule Frankfurt teilgenommen und den Nachwuchswettbewerb Hinhörer gewonnen – trotzdem hat es ihn in eine andere berufliche Richtung verschlagen. Das Radiostudio hat er vor einigen Jahren mit der Fahrerkabine einer S-Bahn getauscht. Heute bildet er den Nachwuchs aus. Im Interview mit LUX-Moderator Max Löser verrät Lukas einige Gründe, warum Züge häufig zu spät kommen und wie man bei der Bahn als Quereinsteiger durchstarten kann.

Mehr lesen...

Der Tag 24.08.

Bald ist Landtagswahl. Am 8. Oktober ist es soweit dann wird der Landtag in Hessen neu gewählt. Und natürlich sind auch viele Kandidatinnen und Kandidaten aus Frankfurt dabei. Zum Beispiel Isabel Schnitzler. Sie kandidiert für den Landtag im Wahlkreis 36 in Frankfurt und ist Europaabgeordnete der FDP in Frankfurt und Hessen.

Wir haben mit ihr über die Digital- und Europapolitik der FDP gesprochen.

Mehr lesen...
Mehr laden
10 von 596